Monitoring & Screens

MONITORING

HAUPTMONITORE Stereo + Surround 5.1

Das Hauptmonitor-System der SUNROCK Studios ist für Produktionen in Surround-Sound 5.1 ausgelegt. Um eine äußerst akkurate Klangwiedergabe zu ermöglichen, wurden die GENELEC 1238 Monitore in die Frontwand der SUNROCK Regie eingelassen („Flush Mounting“). Sie bieten ein ermüdungsfreies Abhören bei der Produktion und sind selbst bei hohen Lautstärken äußerst zuverlässige Hörwerkzeuge. Bei erhöhtem Tiefbassbedarf kann in der Stereo-Produktion der Subwoofer ADAM SUB 24 per Bass-Management zugeschaltet werden, so dass der Wiedergabefrequenzbereich bis zu 18 Hz nach unten erweitert wird. Aber auch ohne Subwoofer erstreckt sich die Basswiedergabe laut Messungen von WSDG (Walters-Storyk Design Group) sauber bis 24 Hz. Bei Surround-Sound 5.1 Produktionen gibt der SUB 24 den .1-Kanal wieder. Die Wiedergabe der 5.1-Rear-Kanäle erfolgt über bewährte GENELEC 1031.

SCREENS

HAUPTBILDSCHIRME Film, Mix und Mastering

Eingebaut in die Frontwand der Regie der SUNROCK Studios steht als Main-Display ein 42 Zoll SHARP LC-42XL2E zur Verfügung. In Full-HD-Auflösung dient das Display zur Wiedergabe von Filmsequenzen bei Scoring/Filmvertonung. Während des Mixings oder beim Mastering bietet der SHARP Aquos genügend Raum für die Darstellung von Aussteuerungs- und Messinstrumenten unseres Analyzer-Systems PINGUIN Audio Multi Meter zur Sound-Analyse. Für den Nahbereich an der Mixposition ist ein LG-UltraWide-Screen direkt hinter der Mixing-Console installiert. Besonders bei der Nutzung der SSL AWS 948 im DAW-Steuerungs-Modus werden hier Plug Ins und der DAW-Mixer eingeblendet.

NEARFIELD Stereo

Wenn ein Monitorboxen-Typ für das Abhören im Nearfield-Bereich in Studios weltweit Geschichte geschrieben hat, dann sind es die YAMAHA NS-10M. Gerade weil sie unbestechlich in der Wiedergabe sind und den Klang nicht „schön färben“, bieten die NS-10M für das Mixing entscheidende Vorteile. Bei Wikipedia kann man es treffend nachlesen: „Diese Lautsprecher „simulierten“ die limitierten Wiedergabebedingungen, wie sie auf Seiten des Endverbrauchers zu erwarten waren, recht aussagekräftig.“

Unsere NS-10M begleiten uns nun schon fast 20 Jahre und sind damit die einzigen Teile, die bereits damals in unserem ersten Studio (MAD Studio) installiert waren und seither ihren treuen Dienst verrichten. Natürlich möchten wir sie auch weiterhin nicht missen. Angetrieben werden unsere NS-10M von einer Endstufe der kanadischen High-End-Schmiede „BRYSTON“.

MAC DISPLAYS Arrangement

In der Arrangement-Phase können gleichzeitig auf 2 Apple Cinema HD Displays auch die größten Arrangement Windows dargestellt werden. Mittels diverser Screen-Sets in der Apple-Studio-Workstation werden hier gleichzeitig Mixer-Fenster, Notensatz-Darstellung und diverse Arrangement-Editoren aufgerufen. Natürlich ist auch für jede Session-Situation die gewünschte Bildschirm-Belegung speicherbar.