Pablo Ardouin Shand – Orgías bombásticas

15,00 

Lieferzeit: 2-3 Tage

Artikelnummer: SUN 112 054 - 2 Kategorien: , , , Schlüsselwort:

Beschreibung

Konstantin Wecker schreibt über die CD:

1982 schrieb ich für das Lied „Die Weiße Rose“ die Zeile „Es geht ums Tun und nicht ums Siegen“, und 1984 habe ich im Lied „Fast ein Held“ gesungen „Zum Beispiel Chile, wo ein Satz oft schon das Leben kostet – wär das Metall in meinem Sang nicht längst vor Angst verrostet?“

Pablo Ardouin Shand kommt aus Chile, und er war so mutig, zur Zeit der Pinochet-Diktatur eine Kulturvereinigung zu gründen, die regimekritischen Künstlern Halt zu geben vermochte. Später hat er sich sehr um die lateinamerikanisch-deutsche kulturelle Zusammenarbeit verdient gemacht. Auch zu Hans und Sophie Scholl und den anderen aus der „Weißen Rose“ sei dies gesagt: Wie viel ärmer wären unsere Länder ohne diese Menschen, die sich so mutig mit den ihnen möglichen Mitteln faschistoiden Systemen entgegenstellen. Höre ich die politisch engagierten Lieder von Pablo Ardouin Shand, fällt mir auch Mercedes Sosa ein, die große argentinische Sängerin, mit der und mit Joan Baez ich die Ehre hatte zusammen zu touren und die, was mich besonders freute, mein Lied „Ich singe, weil ich ein Lied hab“ auf Spanisch aufgenommen hat („Yo canto porque tengo vida“).

Die Volkstümlichkeit der Melodien und der eindringliche Gesangsstil von Pablo gehen so wie bei Mercedes besonders gut ins Ohr. Mit dieser Musiksprache erreichen wir Menschen aus allen Bevölkerungsschichten und Nationen. Die Vernetzung über Netzwerke und Künste ist so wichtig in dieser durch den Turbokapitalismus beschleunigten Zeit erschreckender Entfremdungen und drohender Kriege, und Pablos Lieder seiner neuen CD, von „Canto rico, canto pobre“ bis zu „Orgías bombásticas“, mögen allen so zu Herzen gehen wie mir, im Sinne auch eines anderen Textes, der mir erst neulich eingefallen ist: „Ja wir teilen und geben vom Überfluss, es geht uns doch viel zu gut, und was wir bekommen ist tausendmal mehr, und es macht uns unendlich Mut!“ —

Konstantin Wecker


Tracklisting:

  1. Canto rico – Canto pobre
  2. La roca
  3. José
  4. Orgías bombásticas
  5. Quesiqué
  6. De amores viejos
  7. El y ella
  8. Yo soy
  9. Dale no más
  10. No lloren guitarras
  11. Palabras que jamás dirás
  12. Rebelión en la granja global
  13. Hablemos de tus manos
  14. Angustia cuica
  15. Vacíos
  16. Dat du min Leevsten büst